Kein massentauglicher Einheitsgeschmack. Kein Verneigen vor kurzfristigen Modetrends. Kein aufgeblasenes Marketingbudget.

 

Dafür das Wasser aus dem Emmental. Das Vertrauen von 5’000 Kleinaktionären und ungezählten Kennerinnen und Kennern. Der Titel „Schweizer Bier des Jahres“. Viele Ideen.

 

Und das Herzblut eines grossartigen Teams um einen phantastischen Braumeister.

 

Bier braucht Heimat. In Burgdorf hat es.